Tiefbaumaßnahmen: Gemeinde Wolfschlugen

Tiefbaumaßnahmen: Gemeinde Wolfschlugen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Kontakt Anfahrt
700 Jahre Wolfschlugen

Hauptbereich

Tiefbaumaßnahmen

Baumaßnahme Reinhardtstraße

Baumaßnahme Erneuerung der Wasserleitung in der nördlichen Reinhardtstraße mit Ausbau des Gas- und Glasfasernetzes der FairNetz GmbH

Sehr geehrte Anwohnende der nördlichen Reinhardtstraße,

sicher haben Sie bereits davon Kenntnis genommen, dass die Gemeinde Wolfschlugen umfangreiche Sanierungsarbeiten in der oben genannten Straße durchführen möchte. Aus der Anlage 1 (Lageplan) dieses Schreibens können Sie die Maßnahmen entnehmen. Der Baustart wird voraussichtlich im September 2020 erfolgen. Es ist mit einer Dauer von etwa 6 Monaten für die Gesamtmaßnahme zu rechnen. Der Startpunkt der Maßnahme wird an der Kreuzung Wielandstraße sein.

Die bisherigen Abfragen durch die FairNetz GmbH dienten zur Entscheidungsfindung, ob die Maßnahme zur Ausführung kommt oder nicht.

Dem Schreiben ist als Anlage 2 ein Rückmeldebogen beigefügt, auf dem Sie Ihr Interesse an den Erneuerungsmöglichkeiten bekunden können. Sofern Sie an einem oder mehreren Anschlüssen für Ihr Grundstück interessiert sind, bitten wir um Rückgabe des ausgefüllten Bogens bis Freitag, 14. August 2020.

Es besteht die Möglichkeit, einen neuen Gasanschluss erstmals zu erhalten, sowie den privaten Anteil der Trinkwasserhausanschlüsse erneuern zu lassen, aber nur dort wo es auch auf dem Rückmeldebogen wählbar ist.

Aussagekräftige Angebote zu den Hausanschlüssen sind erst nach der Begehung der einzelnen Gebäude möglich. Um diese Termine wirtschaftlich abarbeiten zu können, bitten wir um Beachtung dieses Schreibens und Rücksendung des Rückmeldebogens bei vorhandenem Interesse.

Bei Nicht-Rückmeldung werden die Gebäude unsererseits nicht mehr aktiv aufgefordert. Weitere Kontakte zu den baubeteiligten Firmen sind dann nur noch direkt vom Anlieger zur Baufirma bzw. der FairNetz GmbH möglich.

Sobald uns Ihre Rückmeldungen vorliegen, werden wir uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Begehungstermin bei Ihnen vor Ort zu vereinbaren.

Ist ein neuer Frischwasserhausanschluss sinnvoll?

(Achtung: nur möglich, wenn auf dem Rückmeldebogen wählbar):

Die Frischwasserleitungen werden altersbedingt erneuert. Es ist aus unserer Sicht sinnvoll, dass Sie als Anlieger im Zuge der Bauarbeiten auch Ihren eigenen Hausanschluss gleich mit erneuern lassen, insbesondere dann, wenn der Wasserhausanschluss älter als 40 Jahre ist. Die Erneuerung sollte bis zur Wasseruhr erfolgen. Das Angebot zur Erneuerung des Wasseranschlusses wird nach dem Vororttermin von der, bis dahin feststehenden, Tiefbaufirma erstellt und muss dem Unternehmer direkt vom Hauseigentümer beauftragt werden. Plötzlichen Rohrbrüchen verbunden mit unkalkulierbaren Kosten kann so vorgebeugt werden. Nach der Satzung der Gemeinde ist für den Unterhalt ab der Grundstücksgrenze der Eigentümer verantwortlich. Das gilt auch für den Rohrbruch und dessen Beseitigung. Wenn Sie also ein Angebot über einen neuen Frischwasseranschluss wünschen, bitten wir Sie in der Anlage 2 das Entsprechende anzukreuzen.

Hinweis:

Die jetzige Interessenbekundung ist unverbindlich. Erst mit Annahme des konkreten Angebotes wird der Auftrag an die Baufirma erteilt.

Ihre Vorteile einer gemeinsamen Verlegung:

·           Durch Erdgas den Energieverbrauch senken und bares Geld sparen

·           Preisvorteile bei gleichzeitiger Verlegung mehrerer Sparten

·           Achtung Hinweis: Die Abfrage der Telekom bezüglich des Glasfaserausbaus wird hiervon nicht tangiert. Die Baumaßnahme „Breitbandausbau“ soll mit der Tiefbaumaßnahme „Gas-Wasser“ zusammen weitestgehend synergetisch durchgeführt werden.

Bitte den beigefügten Fragebogen ausfüllen (auch wenn Ihrerseits keine Angebote gewünscht werden – nur Vorabfrage, kein Vertragsabschluss).

Sollten Sie nicht zuständig sein, leiten Sie bitte die Anfrage an die Hauseigentümer weiter.

Das Rathausteam, vor allem Herr Ortsbaumeister Michael Göppinger, Tel: 07022-5005-60 bzw. Email: m.goeppinger@wolfschlugen.de steht für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Göppinger
Ortsbaumeister

Anlage 1 Lageplan
Anlage 2 Rückmeldebogen
Anlage 2 Rückmeldebogen (ohne Wasser)
Beweissicherungsverfahren