Infos zum Coronavirus: Gemeinde Wolfschlugen

Infos zum Coronavirus: Gemeinde Wolfschlugen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Kontakt Anfahrt
700 Jahre Wolfschlugen

Hauptbereich

Allgemeine Informationen zum Coronavirus

Die Gemeindeverwaltung erhält täglich verschiedene Informationen vom Gesundheitsamt, dem Gemeindetag und verschiedenen Ministerien zum Thema Coronavirus. Im Rathaus hat sich schon im März ein Krisenstab gebildet, der im ständigen Austausch steht. Verschiedene Informationen, Verordnungen und Merkblätter von Behörden und Ministerien sowie die aktuellen Informationen der Gemeindeverwaltung erhalten Sie über die nachfolgenden Rubriken.

Aktuell verfolgt der Öffentliche Gesundheitsdienst das Ziel, die Infektionen in Deutschland so früh wie möglich zu erkennen und die weitere Ausbreitung des Virus so weit wie möglich zu verzögern. Um Solidarität und Eigenverantwortlichkeit zum Schutze der gesamten Gemeinde zu zeigen, beachten Sie folgende Vorgaben des Gesundheitsamtes:

  • Sollten Sie innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem bestätigten Corona-Erkrankten gehabt haben, unabhängig von Symptomen, kontaktieren Sie bitte umgehend das Gesundheitsamt beim Landratsamt Esslingen (Tel: 0711/3902-41600).

  • Sollten Sie Symptome einer Atemwegserkrankung aufweisen, einen Verlust des Geruchs- und Geschmackssinn aufzeigen oder anderweitige Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Durchfall u.a. bekommen, nehmen Sie bitte umgehend telefonisch mit Ihrem Hausarzt oder dem medizinischen Notdienst (Tel.: 116117) Kontakt auf.

Um sich selbst und andere vor einer Erkrankung zu schützen ist es wichtig, die Schutzmaßnahmen aus den angehängten Merkblättern einzuhalten.

Informationen zum Coronavirus in leichter Sprache.
Informationen zum Coronavirus in Gebärdensprache.

Hier können Sie das Corona-Erklärvideo in leichter Sprache vom Sozialministerium anschauen.

Informationen zur Maskenpflicht

Über folgenden Link erhalten Sie Antworten zum Thema Maskenpflicht.

Verordnungen, Merkblätter und Pressemitteilungen von verschiedenen Behörden und Ministerien

Pressemitteilung zur Corona-Warn-App vom 16.06.2020

Entlassungskriterien aus der Isolierung des RKI

Corona-Verordnung Beherbergungsverbot 15.07.2020
Corona-Verordnung Schlachtbetriebe und Fleischverarbeitung 09.08.2020

Corona-Verordnung Kita 29.06.2020

Corona-Verordnung Sport 25.06.2020

Corona-Verordnung Veranstaltungen 29.05.2020
Corona-Verordnung private Veranstaltungen 08.06.2020

Corona-Verordnung Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen 25.06.2020

Corona-Verordnung Schule 29.06.2020  
Corona-Verordnung Musik- und Jugendkunstschulen 25.06.2020
Corona-Verordnung Datenverarbeitung 04.05.2020
Corona-Verordnung über die Wiederaufnahme des Schulbetriebs 29.04.2020

Informationen zur Telefonschaltkonferenz zwischen dem Bund und Ländern vom 15.04.2020

Verordnung des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Einreisende vom 14.07.2020
Allgemeinverfügung LRA Esslingen über die häusliche Absonderung von Covid19-Erkrankten und Kontaktpersonen vom 08.04.2020
Verordnung des Kultusministeriums im Bereich von Gottesdiensten und weiteren religiösen Veranstaltungen vom 03.05.2020
Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung vom Wirtschaftsministerium vom 08.06.2020
Allgemeinverfügung LRA bezüglich Ausnahmebewilligung Sonn- und Feiertagsarbeit vom 17.03.2020
Verordnung der Landesregierung (Corona-Verordnung) vom 09.05.2020 in der Fassung vom 06.08.2020
Aktuelle Corona-Verordnung in verschiedenen Sprachen
Gegenüberstellung/Synopse Corona-Verordnung vom 17.03.2020 zur Corona-Verordnung vom 29.06.2020
Merkblatt vom Gesundheitsamt Esslingen für Kontaktpersonen mit Erkrankten vom 26.03.2020
Merkblatt vom Gesundheitsamt Esslingen für Erkrankte vom 12.03.2020 
Merkblatt vom Gesundheitsamt Esslingen vom 28.02.2020
Informationsblatt für pflegende Angehörige im Umgang mit dem Coronavirus
Corona Sonderregelungen Häusliche Pflege
Informationsblatt des RKI über häusliche Isolierung

 

 

Öffentliche Spielplätze sind unter Einhaltung verschiedener Regelungen wieder geöffnet

Die öffentlichen Spielplätze sind unter Einhaltung verschiedener Hygiene- und Abstandsregelungen für Kinder wieder geöffnet. Bitte beachten Sie folgendes:

-  Kinder nur in Begleitung Erwachsener

-  Achten Sie darauf, dass die Kinder ebenfalls den Abstand von 1,5 m einhalten und Körperkontakt
   vermieden wird.

-  Kein gemeinsames Essen und Trinken auf dem Spielplatz erlaubt ist.

Die zugelassene Zahl der Kinder entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hinweisplakat am entsprechenden Spielplatz.“

Ein Muster des Hinweisplakat können Sie hier einsehen.

Informationen Kinderbetreuung während Coronazeit

Mit dem Beschluss vom Kultusministerium Baden-Württemberg vom 16.06.2020 wurde festgelegt, dass die Grundschulen, Kindertageseinrichtungen sowie die Kernzeitbetreuung einen Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen umsetzen. Vom 29. Juni 2020 an sollen alle Kinder wieder regelmäßig ihre Kitas besuchen können. Grundlage für die Öffnung der Kitas  sind die vorläufigen Ergebnisse der Kinderstudie. Die im Auftrag der Landesregierung unter Federführung des Universitätsklinikums Heidelberg durchgeführte Studie hat die Befunde anderer internationalen Studien bestätigt: Danach haben Kinder unter zehn Jahren einen sehr viel geringeren Anteil am Pandemiegeschehen als ursprünglich angenommen. Sie erkranken deutlich seltener und haben dann meist mildere Verläufe mit wenigen oder gar keinen Symptomen.

Für viele Familien war die Zeit der Kita-Schließung enorm belastend. Für nicht wenige ist die Belastungsgrenze erreicht. Und für die Kinder sind die sozialen Kontakte mit Gleichaltrigen, auch mit Blick auf ihre seelische Gesundheit, von herausragender Bedeutung. Wir sind deshalb dankbar und froh, dass wir die Kitas und Kindertagespflegestellen wieder vollständig öffnen und diesen Schritt mit dem Hygienekonzept der Gemeinde auf der Grundlage der Schutzhinweise für Kindertageseinrichtungen des Kommunalverbands für Jugend und Soziales (KVJS), der Unfallkasse Baden-Württemberg sowie des Landesgesundheitsamts auf eine solide Basis stellen können. 

Der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen erfolgt wie bisher in der jeweiligen Kindertageseinrichtung, die das Kind bisher besucht hat, in konstant zusammengesetzten Gruppen und vorrangig im jeweiligen gebuchten Betreuungsmodell. Sollte es aufgrund von Personalengpässen nicht möglich sein die Betreuungszeit zu gewährleisten, werden die betroffenen Eltern frühestmöglich von Seiten der Einrichtungsleitung informiert. Die bisherige Notbetreuung sowie der eingeschränkte Regelbetrieb enden am 26.06.2020. Ein Rechtsanspruch auf eine Betreuung nach dem SGB VIII besteht weiterhin nicht. Der Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungsauftrag gilt weiterhin. Im Rahmen der Möglichkeiten finden pädagogische Angebote statt. Oberste Priorität hat weiterhin der Schutz der Gesundheit.

Mit Beginn des Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen ab dem 29. Juni 2020 sowie zu Beginn des neuen Kindergartenjahres haben die Eltern eine entsprechende schriftliche Erklärung abzugeben, die dokumentiert wird. Das Formular hierfür finden Sie hier. Sollten Eltern diese Regelung nicht einhalten, ist die Einrichtung berechtigt, das Kind von der weiteren Betreuung auszuschließen.

Für Fragen zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen haben wir eine kommunale Hotline im Rathaus eingerichtet, welche für Sie zu den üblichen Öffnungszeiten unter 07022/5005-50 zur Verfügung steht.

 

Folgend finden Sie noch verschiedene Schreiben, die die Gemeindeverwaltung seit der Coronapandemie erhalten hat sowie noch eine Elterninformation zur Gebührenerhebung während der Notbetreuung.


Elterninformation bezüglich Gebühren Kindertageseinrichtungen und Kernzeitenbetreuung
Schreiben vom Kultusministerium Schrittweise Öffnung der Kitas und Kindertagespflege vom 14.05.2020
Schreiben vom Kultusministerium Auftakt Osterferien vom 06.04.2020
Schreiben vom Kultusministerium Notbetreuung Schule vom 26.03.2020
Schreiben vom Kultusministerium Kita und Schule vom 10.03.2020
Schreiben vom Kultusministerium Kita und Schule vom 06.03.2020
Schreiben vom Kultusministerium Kita und Schule vom 28.02.2020

Informationen für Unternehmen und Handwerksbetriebe

Der Landkreis Esslingen stellt auf seiner Homepage verschiedene Informationen für Unternehmen und Handwerksbetriebe während der Coronakrise zur Verfügung.

Hier finden Sie die entsprechenden Infos.

Außerdem finden Sie hier eine Übersicht über die wichtigsten Förderprogramm von Bund und Land für Unternehmen.

Tabelle zur Berechnung des Kurzarbeitergeldes von der Agentur für Arbeit (Stand 01/2020)
Informationsblatt L-Bank bezüglich Hilfsangebote für Unternehmen
Gemeinsame Richtlinie zur Öffnung von Friseurbetrieben vom 28.04.2020