Newsletter Januar 2016

Die Gemeindeverwaltung wünscht Ihnen einen guten Rutsch
und ein gutes und gesundes neues Jahr 2016!


Die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt

Die Themen

  • Aktuelles

- Vorverlegter Redaktionsschluss KW 1

- Büchereigebühren

- Verbesserung der Internetversorgung erfolgt 2016 – VORSICHT vor Wechseln des Anbieters

- Zählerstand melden: Jahresverbrauchsabrechnung Wasser-/Abwasser 2015

- Neue Störungsnummer Strom

- Einladung zum Treffen des Arbeitskreis Asyl

-Die Gemeindekasse informiert: Keine Barzahlung bei der Gemeindekasse mehr

  • Neues aus dem Gemeinderat

- Nächste Gemeinderatssitzung

Sitzung am 14.12.2015

Bebauungsplan „Wilhelm-/Küferstraße“
- Satzungsbeschluss

Neubau eines Sportvereinszentrums auf dem Sportgelände an der Sporthalle Nürtinger Straße 61 durch den TSV Wolfschlugen
- Vorstellung der Planung
- Entscheidung über die baurechtlichen Belange

Ortsbücherei Wolfschlugen
- Anpassung der Gebühren zum 01.01.2016

Einführung des Neuen Kommunalen Haushaltsrecht
- Beschluss über die Teilhaushaltsstruktur

  • Veranstaltungskalender Januar 2016

Aktuelles

Vorverlegter Redaktionsschluss KW 1

Bitte beachten Sie, dass der Redaktionsschluss des Mitteilungsblattes für die KW 1 (Erscheinungsdatum 05.01.2016) vorverlegt wurde.
Neuer Redaktionsschluss: Donnerstag, den  31.12.2015 um 12 Uhr.
Dies gilt auch für die Nutzer von NOS (Nussbaum-Online-Senden).

 

Liebe Büchereinutzerinnen und -nutzer,

der Gemeinderat hat in der vergangenen Sitzung beschlossen die Gebühren der Ortsbücherei zum 1. Januar 2016 anzupassen. Die letzten Gebührenänderungen waren 2003 für die Jahresgebühr sowie die Einzelausleihe und im Jahr 2007 wurde die Familiengebühr eingeführt.

Die ab Januar  gültigen Gebühren betragen:
Jahresgebühr:     15 €
Einzelausleihe:     1,30 €
Familiengebühr:   17 €

Wir hoffen, dass Sie trotz der Gebührenerhöhung weiterhin der Ortsbücherei Wolfschlugen als Leserin und Leser die Treue halten.
Wir danken für Ihr Verständnis.
Ihre Gemeinde Wolfschlugen

 

Verbesserung der Internetversorgung erfolgt 2016 – VORSICHT vor Wechseln des Anbieters

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,

der Verwaltung wurde bekannt, dass vermutlich verschiedene Telefonanbieter Angebote zum Wechsel der Internet- und Telefonverträge unterbreiten.
Die Gemeinde wird voraussichtlich am 15. Februar 2016 eine Infoveranstaltung durchführen, in der unter anderem die Verbesserung der Telefon- und Internetversorgung mit der FairNetz GmbH und der NetCom BW vorgestellt wird.
Bis Ende 2016 wird sich die Internetversorgung im gesamten Ort deutlich verbessern (bis hin zur Möglichkeit eines Glasfaseranschlusses im Gasversorgungsgebiet). Wegen möglicher zeitlicher Bindung von neuen Verträgen (24 Monate) empfiehlt die Gemeinde mit einem Wechsel, wenn möglich, bis nach der Infoveranstaltung zu warten.

 

Zählerstand melden: Jahresverbrauchsabrechnung Wasser-/Abwasser 2015

Ihr Zählerstand können Sie uns elektronisch übermitteln. Klicken Sie einfach auf folgenden Link:
https://www1.dpeps.de/zaehlerw/zaehlerw.nav?evu=5700

 

Neue Störungsnummer Strom

Die Übernahme des Stromnetzes zum 1. Januar 2016 durch die FairNetz GmbH bedingt, dass ab diesem Zeitpunkt auch die Verantwortlichkeit bei Störungsfällen auf den neuen Netzbetreiber übergeht.
Wir möchten Sie darüber informieren, dass für Wolfschlugen ab dem 1. Januar 2016 (00:00 Uhr) eine neue Strom-Störungsnummer freigeschalten wird, um bei Bedarf eine schnelle Erreichbarkeit für die Bürger zu gewährleisten. 
-->  FairNetz GmbH Störungsnummer Strom  07121 - 582 5213 (24 h)

 

Einladung zum Treffen des Arbeitskreis Asyl

Wir laden Sie recht herzlich zu unserem nächsten Arbeitskreistreffen am Dienstag, 26. Januar 2016 um 18:45 Uhr im Sitzungssaal (Rathaus) ein. 
Wir freuen uns über jede und jeden!

 

Die Gemeindekasse informiert:
Keine Barzahlung bei der Gemeindekasse mehr

Aus organisatorischen Gründen wird ab 01.01.2016 bei der Gemeindekasse auf dem Rathaus, wie in zahlreichen anderen Gemeinden auch, der Barzahlungsverkehr vollständig eingestellt. Barzahler werden gebeten, Einzahlungen per Überweisung oder als Bareinzahlung bei ihrer Bank vorzunehmen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Neues aus dem Gemeinderat

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Montag, den 18.01.2016 im Sitzungssaal des Rathauses, Kirchstraße 19, 2. OG, statt.

Rückblick zur Sitzung am 14.12.2015

Bebauungsplan „Wilhelm-/Küferstraße“
- Satzungsbeschluss

Bürgermeister Matthias Ruckh begrüßte in der letzten Sitzung Kristina Hinds vom Erschließungsträger Geoteck. Die Auslegung und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Kristina Hinds informierte das Gremium über die von Seiten der Behörden, Träger öffentlicher Belange und Privatpersonen eingegangener Anregungen und Bedenken. „Wir haben die Anregungen und Bedenken entsprechend geprüft, abgewogen und zum Teil die Veränderungen auch aufgenommen“, so Hinds. Das Gremium nahm die Ausführungen zur Kenntnis fasste anschließend für den Bebauungsplan einstimmig den Satzungsbeschluss. Außerdem wurde die Verwaltung beauftragt den Bebauungsplan mit der Satzung entsprechend bekannt zu machen.

Neubau eines Sportvereinszentrums auf dem Sportgelände an der Sporthalle Nürtinger Straße 61 durch den TSV Wolfschlugen
- Vorstellung der Planung
- Entscheidung über die baurechtlichen Belange

Bürgermeister Matthias Ruckh begrüßte in der letzten Sitzung Herrn Schneider (TSV Wolfschlugen) und Herrn Niedzielski (Architekturgemeinschaft bnp Niedzielski, Braunstein + Partner). Es wurden das Baugesuch vorgestellt und die über den aktuellen Stand des Projekts informiert. Das Gremium fasste den Beschluss dem Bauvorhaben zuzustimmen. Zudem wurde die Verwaltung beauftragt, mit der Baurechtsbehörde sowie dem TSV Wolfschlugen eine Baulast sowie eine Vereinigungsbaulast abzuschließen. Darin werden die  Stellplätze und die Beanspruchung gemeindlicher Flächen sowie die Erfüllung baurechtlicher Auflagen im Zuge der Baugenehmigung geregelt.

Ortsbücherei Wolfschlugen
- Anpassung der Gebühren zum 01.01.2016

In der vergangenen Gemeinderatssitzung wurde die Erhöhung der Büchereigebühren beschlossen. „Dies sei notwendig um die Ortsbücherei auf dem neusten Stand zu halten“, berichtet Bürgermeister Matthias Ruckh. Die letzte Erhöhungen erfolgten in den Jahren 2003 (Jahresgebühr und Einzelausleihe) und 2007 (Familiengebühr).
Die Gebühren wurden folgendermaßen erhöht:
Jahresgebühr                          10,00 € -> 15,00 €
Einzel-Ausleihe je Medium        0,50 € ->   1,30 €
Familienausweis                     12,00 € -> 17,00 €

Einführung des Neuen Kommunalen Haushaltsrecht
- Beschluss über die Teilhaushaltsstruktur

Kämmerin Brigitte Ziegler berichtet, dass in Vorbereitung der Einführung des NKHR der Haushalt der Gemeinde gemäß § 4 Abs. 1 der GemHVO-Doppik in Teilhaushalte zu gliedern ist. Die Teilhaushalte sind produktorientiert zu bilden. Sie können nach den vorgegebenen Produktbereichen oder nach der örtlichen Organisation gebildet werden. Der vorliegende Vorschlag für die Gemeinde Wolfschlugen sieht die produktorientierte Gliederung der Teilhaushalte vor. Jeder Teilhaushalt bildet mindestens ein Budget. Es sind mehrere Budgets je Teilhaushalt möglich. Für den Kernhaushalt der Gemeinde Wolfschlugen wurden 9 Teilhaushalte gebildet. Der Gemeinderat fasste einstimmig den Beschluss der vorgelegten Teilhaushaltsstruktur und der Zuordnung der Produkte zuzustimmen.


Veranstaltungskalender Januar 2016

 


Sie erhalten diese E-Mail-Nachricht weil Sie sich zu unserem Newsletter angemeldet haben.
Vom Newsletter abmelden

Impressum:
Rathaus Wolfschlugen - Kirchstr. 19 - 72649 Wolfschlugen