Willkommen
Gemeinde
Rathaus
Politik & Gremien
Erziehung & Bildung
Kindergärten
Tageselternverein Kreis Esslingen e. V.
Schulen
Kernzeitbetreuung Grundschule Wolfschlugen
Musikschule Wolfschlugen e.V.
Bücherei
Volkshochschule
Gesundheit & Soziales
Kirchen
Kultur, Freizeit & Vereine
Kontakt
Marktplatz
Gemeinde Wolfschlugen
Benutzungsordnung
Home Suchen Sitemap Druckversion

  

Bücherei-Start Gebühren der Ortsbücherei Wolfschlugen Zeitschriften Neue Medien 

 

 

 Nach oben 

 

 

 

 

Gemeinde Wolfschlugen
Landkreis Esslingen
 
Benutzungsordnung der Bücherei
 
Aufgrund von § 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg und der §§ 2 und 9 des Kommunalabgabengesetzes in den jeweils gültigen Fassungen hat der Gemeinderat der Gemeinde Wolfschlugen am 10. September 2007 folgende Neufassung der Benutzungsordnung der Ortsbücherei beschlossen:
 
1. Allgemeines
 
1.1 Die Ortsbücherei ist eine öffentliche, kulturelle Einrichtung der Gemeinde Wolfschlugen.
1.2 Die Öffnungszeiten der Ortsbücherei werden ortsüblich bekannt gemacht.
 
 
2. Benutzerkreis und Anmeldung
 
2.1 Die Angebote der Ortsbücherei können von jeder Person genutzt werden.
2.2 Eine Anmeldung zur Ausleihe erfolgt persönlich unter Vorlage des Personalausweises oder eines anderen amtlichen Ausweises.
2.3 Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres benötigen auf dem Anmeldeformular eine Einwilligungserklärung des gesetzlichen Vertreters. Dieser verpflichtet sich für den Schadensfall und hinsichtlich anfallender Gebühren zur Begleichung. Die Einwilligungserklärung schließt alle Angebote der Ortsbücherei – auch die Internetnutzung – ein.
2.4 Entleihern wird ein Benutzerausweis ausgestellt. Dieser ist bei jeder Ausleihe vorzulegen und nicht übertragbar. Er verbleibt im Eigentum der Ortsbücherei. Ein Verlust ist der Ortsbücherei unverzüglich anzuzeigen, ebenso Namens- und Adressänderungen.
2.5 Die Unterschrift bei der Anmeldung gilt als verbindliche Anerkennung der Benutzungsordnung.
 
3. Verarbeitung personenbezogener Daten
 
Zur Abwicklung des Ausleihverfahrens verarbeitet die Ortsbücherei personenbezogene Daten im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen.
 
4. Ausleihe und Rückgabe der Medien
 
4.1 Gegen Vorlage des Benutzerausweises werden Bücher und andere Medien bis zu vier Wochen entliehen, DVD, Zeitschriften und Musik-CD bis zu zwei Wochen. Für jede entliehene Medieneinheit wird das Ende der Leihfrist im Einzelfall bestimmt. In begründeten Ausnahmefällen kann die Leihfrist verkürzt werden. Präsenzbestände können nicht entliehen werden.
4.2 Eine Verlängerung der Leihfrist ist auf Antrag möglich, wenn keine Vormerkungen vorliegen. Der Verlängerungsantrag ist vor Ablauf der Leihfrist zu stellen. Auf Verlangen sind dabei die entliehenen Medien vorzuzeigen.
4.3 Die Ortsbücherei kann ausgeliehene Medien auch vor Ablauf der Leihfrist zurückfordern, wenn dies aus besonderen Gründen erforderlich ist.
4.4 Die Anzahl der Entleihungen kann durch das Büchereipersonal vorübergehend oder ständig begrenzt werden.
4.5 Ausgeliehene Medien können für andere Benutzer vorgemerkt werden. Der Benutzer wird benachrichtigt, sobald das gewünschte Medium zur Abholung bereit liegt. Die Zahl der Vormerkungen kann begrenzt werden. Vorgemerkte Medien werden eine Woche lang bereit gehalten.
4.6 Entliehene Medien sind bis zum Ende der Leihfrist zurückzugeben. Bei Überschreiten der Leihfrist wird eine Säumnisgebühr erhoben.
4.7 Solange die Benutzer ihren Verpflichtungen aus der Benutzungsordnung nicht nachgekommen sind, kann ihnen die Ausleihe weiterer Medien verweigert werden.
 
5. Auswärtiger Leihverkehr
 
Bücher die nicht im Bestand der Ortsbücherei Wolfschlugen vorhanden sind, können durch den Auswärtigen Leihverkehr nach der hierfür geltenden Leihverkehrsordnung der Deutschen Bibliotheken in der jeweils gültigen Fassung beschafft werden. Für die Ausführung einer Bestellung im Auswärtigen Leihverkehr übernimmt die Ortsbücherei keine Gewährleistung.
 
6. Behandlung der Medien, Haftung
 
6.1 Die Benutzer sind verpflichtet, die entliehenen Medien sorgfältig zu behandeln und sie vor Veränderung, Beschmutzung und Beschädigung zu bewahren.

6.2 Jeder Benutzer hat bei der Ausleihe auf etwaige Schäden aus früherer Benutzung zu achten. Werden solche festgestellt, soll dies angezeigt werden. Andernfalls wird davon ausgegangen, dass die Medien in einwandfreiem Zustand entliehen wurden.

6.3 Der Verlust und die Beschädigung von entliehenen Medien sind der Ortsbücherei unverzüglich anzuzeigen. Für abhandengekommene oder beschädigte Medien ist der Benutzer in vollem Umfang schadenersatzpflichtig. Es ist nicht gestattet, Beschädigungen an den Medien selbst zu beheben oder beheben zu lassen.

6.4 Es ist nicht gestattet, entliehene Medien an Dritte wei­terzugeben. Die Bestimmungen des Urheber­rechtes sind bei allen entliehenen Medien zu beachten.

6.5 Die Ortsbücherei übernimmt keine Haftung für Schä­den, die aus der Nutzung ihrer Medien entstehen.

 
7. Internetnutzung
 

Die Ortsbücherei stellt einen öffentlichen Internetzugang bereit. Sie ist nicht verantwortlich für die Inhalte oder die Verfügbarkeit. Der Abruf von jugendgefährdenden Diensten oder Inhalten, die der freiheitlich-demokratischen Grundordnung widersprechen, ist untersagt und wird im Rahmen der technischen Möglichkeiten verhindert. Bei Zuwiderhandlung kann der Benutzerausweis entzogen werden. Für die Nutzung des Internetzugangs wird eine Gebühr erhoben.

8. Gebühren
 8.1 Für das Ausleihen von Medien werden folgende Gebühren erhoben:
Jahresgebühr                                             10,00 €
Einzel-Ausleihe je Medium                            0,50 €
Familienausweis                                        12,00 €

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren sind von der Ausleihgebühr befreit.

8.2 Die Säumnisgebühr für das Überschreiten der Leihfrist beträgt pro Medium und Öffnungstag 0,10 €. Nach Ablauf von 1 Woche erfolgt eine schriftliche Mahnung. Für schriftliche Mahnungen werden zusätzlich folgende Gebühren erhoben:
          1. Mahnung 1,00 €
          2. Mahnung 3,00 €
          3. Mahnung 5,00 €
Die Erhebung der Säumnisgebühren bleibt davon unberührt.

8.3 Medien die auch nach der 3. Mahnung nicht zurückgegeben werden können in Rechnung gestellt oder durch Boten eingezogen werden. Für die Einziehung durch Botengang wird eine Einzugsgebühr von 15,00 € erhoben.
8.4 Für die ersatzweise Ausstellung eines Benutzerausweises wird eine Gebühr in Höhe von 2,00 € erhoben.
8.5 Für die Nutzung des Internetzugangs wird eine Gebühr von 0,50 € je angefangene 30 Minuten erhoben.
8.6 Für die Fertigung von DIN A4-Kopien in s/w werden je Kopie 0,10 € erhoben.
8.7 Die Bearbeitungsgebühr für Bestellungen im Leihverkehr beträgt 4,00 € je Medium.
8.8 Bei Verlust oder Beschädigung von Medien beträgt die Gebühr bzw. Ersatzleistung:
- bei reparablen Schäden: 1,00 € Gebühr je Medium
8.9 - bei Verlust oder Schäden die nicht zu beheben sind: Ersatzleistung in Höhe des Neuwertes.
 
9. Aufenthalt in der Bücherei - Ausschluss von der Benutzung
 
9.1 Die Besucher der Ortsbücherei dürfen den ordnungs­gemäßen Ablauf des Büchereibetriebes nicht stören.
9.2 Das Mitbringen von Tieren und das Rauchen ist in den Räumen der Ortsbücherei nicht erlaubt.
9.3 Während des Aufenthalts in der Ortsbücherei sind Taschen, Körbe o. ä. abzugeben oder in den Taschenschränken einzuschließen. Für Geld und sonstige Wertsachen sowie für Garderobe wird keine Haftung übernommen.
9.4 Die Weisungen des Büchereipersonals sind zu befolgen.

9.5 Das Büchereipersonal ist berechtigt, Benutzer die schwerwiegend oder wiederholt gegen die Bestimmungen der Benutzungsordnung verstoßen, ganz oder teilweise oder für eine gewisse Dauer von der Benutzung auszuschließen. Aus dem Benutzungsverhältnis entstandene Verpflichtungen bleiben davon unberührt.

10. Inkrafttreten
 
Diese Satzung tritt am 12.10.2007 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Benutzungsordnung der Bücherei vom 24.05.1993 mit den in der Zwischenzeit ergangenen Änderungen außer Kraft.
 
Wolfschlugen, den 11.09.2007
gez. Emhardt
Bürgermeister

 
Interessantes + Wissenswertes

Pisa-Studie

Sie interessieren sich für die PISA-Studie. Über die Homepage des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin können Sie sich die Ergebnisse anzeigen lassen.

Ferienkalender Baden-Württemberg

Hier finden Sie den Ferienkalender für Baden-Württemberg bis zum Schuljahr 2011/2012.

Die langfristige Sommerferienregelung 2011 - 2017 finden Sie hier ...

Aus- und Weiterbildung

VHS Filderstadt
VHS Ostfildern
VHS Esslingen
VHS Kirchheim

GARP Bildungszentrum


 
Copyright © 2012. Letzte Aktualisierung: 18.07.2011